Südafrika 14-Tage / Selfguided

Kapstadt – Cape Agulhas – Calitzdorp – Wilderness National Park – Tsitsikama – Addo Nationalpark –

Port Elizabeth – Willowmore – Mossel Bay – Mantagua – Stellenbosch – Kapstadt

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zu Ihrem Wunschtermin!

Streckenverlauf

Die Routen unserer Motorradreisen sind sorgfältig geplant. Wir haben an alles gedacht, was Sie sehen und erleben müssen - von der gemütlichen Unterkunft im Hotel bis zu sehenswürdigen Monumenten. Gerne erarbeiten wir für Sie auch abgeänderte Routen - kontakieren Sie uns einfach für eine Individualreise!

1 Ankunft in Kapstadt

Welcome to South Africa! Vielleicht schon mal ein Bummel durch die Waterfront, Robbenschauen im Hafenbecken, Blicke auf den Tafelberg? Übernachtung im 4**** Hotel in guter Lage.

2 Rundfahrt Kap-Halbinsel

Auf geht’s über die Kap Halbinsel. Nach Besuch der Pinguine in Simonstown zum Kap der guten Hoffnung. Zurück auf dem legendären Chapman Peaks Drive nach Cape Town.

3 Cape Town - Cape Agulhas

Entlang der "Falschen Bucht" geht es ostwärts. Zwar werden die Wale voraussichtlich nicht vor Hermanus "cruisen", trotzdem ein hübsches Städtchen. Dann endlich auf die Piste: Die erste Gravelroad auf dem Weg zum südlichsten Punkt des Kontinents!

4 Cape Agulhas - Calitzdorp / Oudtshoorn

Fähre handgetrieben! Über den Breede Fluss geht es per menschlicher Muskelkraft. Um die eigenen Muskeln zu entspannen, könnten auf dem Weg in Warmwaterberg die Thermen besucht werden. Unterkunft bei Caltizdorp.

5 Oudtshoorn - Wilderness National Park

Der nach wie vor nicht asphaltierte Swartberg Pass gilt immer noch als Meisterwerk der Straßenbaukunst in der Western Cape Region. Durch Meiringspoort und über den Montagu Pass (wenn's feucht ist gar nicht einfach, aber es gibt Asphalt-Alternative!) geht es zurück an die Garden Route. Übernachtung an einer Flussmündung des Wilderness National Parks.

6 Wilderness – Tsitsikama

Eine reizvolle Piste führt ins Hinterland der Garden Route. Es folgt ein Abstecher zu den beeindruckenden Felsköpfen an der Steilküste von "The Heads". An Plettenberg vorbei endet der Tag mitten im Gebiet des Tsitsikama Urwalds.

7 Tsitsikama - Addo Nationalpark

Asphaltblues auf der Garden Route, wenn die Zeit es erlaubt möglichst viel auf der "alten Straße". In Addo bleibt das Bike am Eingang stehen. Auf jeden Fall früh genug vor Sonnenaufgang ankommen! Übernachtung im Nationalpark.

8 Addo - Port Elizabeth

Nach Pirsch-fahrt am Vormittag wird gemütlich nach Port Elizabeth geschlendert - oder auf längerer Strecke über den Suurberg Pass gecruist.

9 Port Elizabeth – Willowmore

Motorrad-fahrerische Höhepunkte: Die abenteuerliche Tour durch den Bavianskloof. Das freundliche Guesthouse liegt dann wieder in der "Zivilisation" - jedoch deren "tiefster Provinz".

10 Willowmore - Mossel Bay

Es soll sie noch geben: Ein paar wildlebende Elefanten am Prince Alfred Pass - nur wer hat sie zuletzt gesehen??? Übernachtung in Mossel Bay.

11 Mossel Bay – Mantagu

Von der Küste wieder ins Inland. Im fruchtbaren Tal der Langberge kommen sie schon den Rand der Winelands und weiter nach Montagu. Nach dem Essen noch ins Thermalbad?

12 Montagu – Stellenbosch

Ein Schlenker durch die Hexrivierberge oder Pässe schrauben durch die Winelands: Beides möglich. Quartier in der Universitätsstadt Stellenbosch.

13 Stellenbosch - Cape Town

Noch ein bisschen Cruisen durch die Winelands und dann liegt Kapstadt wieder vor Ihnen. Am Nachmittag Rückgabe des Motorrades. Die letzten Nächte im Hotel mit gehobenem Niveau nahe der Waterfront.

14 Relax, Erkundungen Cape Town Region

Flanieren und Shoppen an der Waterfront? Vielleicht eine Fahrt nach Robben Island? Oder Auffahrt auf den Tafelberg?